Blue Flower

In den Jahreslisten sind die besten Spieler des jeweiligen Jahres aufgeführt. Sie unterscheiden sich von den normalen, wöchentlich aktualisierten Listen durch:

  • es werden nur die Spieler eines Jahres ausgewertet (nicht die letzten 24 Monate)
  • es werden alle Spiele gleich stark gewertet (nicht die jüngsten Spiele stärker als länger zurückliegende)
  • es werden nur Spieler mit mindestens 10 Spielen in dem Jahr gelistet (nicht alle Spieler mit mindestens einem Spiel)

Die Jahreslisten werden nur für die Einzel erstellt. Die scheinbar geringe Anzahl (im Vergleich zu anderen Listen) kommt durch die Begrenzung von mind. 10 Einzelspielen pro Jahr. Die weitaus meisten Spieler machen weniger als 10 Spiele pro Jahr oder konzentrieren sich auf Doppel und Mixed.

 

Damen Herren
 2016  2016
 2015  2015
 2014  2014
 2013  2013
 2012  2012
 2011  2011
 2010  2010
 2009  2009
 2008  2008

 

Nach gut zwei Jahren Pause sind die Ratings wieder aktualisiert worden. Mag sein, daß es an der einen oder anderen Stelle noch etwas hakt, aber das meiste sollte funktionieren. In welchen Abständen ich die Ratings neu berechne, steht noch nicht fest. Aber so schnell ändert sich die Spielstärke ja auch nicht ;-)

Viel Spaß!


Point Based Rating (PBR) ist ein System zur Bestimmung der Spielstärke von Badmintonspielern. Im Gegensatz zum auch in anderen Sportarten verbreiteten ELO-System verwendet es nicht nur die Information über Sieg und Niederlage, sondern auch wie viele Punkte die Spieler erzielt haben. So reichen schon recht wenige Spiele für die Bestimmung der Spielstärke aus.

 

Fünf Rating-Ranglisten geben Auskunft über die Spielstärke einzelner Spieler und Spielerpaare. Das Rating einer Rangliste (bspw. Herreneinzel) kann nicht mit dem einer anderen Rangliste verglichen werden (Herrendoppel, Dameneinzel,...).

 

Die Listen enthalten den Namen des Spielers, den Verein (soweit vorhanden), das Rating und die Anzahl der Spiele, auf denen das Rating beruht (je mehr Spiele, desto genauer das Rating). Die Punktedifferenz zweier Spieler gibt an, wie viele Punkte die Spieler pro Satz auseinander liegen sollten (Bsp: Spieler A hat ein Rating von 60.4, Spieler B eins von 57.8, dann gewinnt Spieler A einen Satz mit einem Unterschied von 60.4 - 57.8 =  2.6 Punkten also 21:19 oder 21:18.

 

Es werden Spieler aus allen Landesverbänden Deutschlands, Österreichs und Schweiz geführt. Am schnellsten findest Du Dein Rating und das Deiner Gegner in den Vereinsranglisten. Wenn Du mit der Maus über die Anzahl der Spiele im Einzel eines Spielers fährst, werden Dir die der Berechnung zugrunde liegenden Spiele angezeigt.

 

Derzeit werden die Berechnungen wöchentlich aktualisiert.

 

Derzeitiger Auswertezeitraum:

 

 

Die durchschnittliche Spielstärke der verschiedenen Spielklassen in Deutschland und der Schweiz sind in dem nachfolgenden Diagramm dargestellt. Für jede Spielklasse ist die durchschnittliche Spielstärke plus/minus der Standardabweichung angegeben, d.h. ca. 2/3 der Spieler fallen in diesen Bereich, 1/3 der Spieler kann auch stärker oder schwächer als der angegebene Bereich sein.