Blue Flower

In Deutschland gibt es vier wesentliche Ratingsysteme für Badminton

- BAX: Das Systeme, das im Badmintonverband zum Einsatz kommt (www.badminton-bax.de)

- BADRAT: Das "inoffzielle" Badmintonratingsystem (www.badminton-rating.de)

- MADU: Das Spielpunkte-orientierte System (www.madu-rating.com)

- PBR: Ebenfalls Spielpunkte basierte System (badminton-rating.org)

Zum Vergleich der Systeme werden sie hier kurz vorgestellt. Hinweise zu der Bedeutung der Kriterien (Allgemein, Granularität, Aktualität usw.) finden sich unter Bewertungskriterien.

 

BAX

Allgemeines: BAX basiert auf dem ELO-System, das im Schach seit Jahrzehnten benutzt wird. Das bedeutet, dass aus der BAX-Differenz (BAX_A - BAX_B) beider Spieler eine Gewinnwahrscheinlichkeit berechnet wird: E = 1/(1+10^((BAX_A - BAX_B)/50)). Je nach Ausgang des Spiels erhält der Sieger viele Punkte (wenn er schwächer als der Gegner war) oder wenige Punkte, wenn er stärker war. Beim BAX können dies bis zu 7 Punkte sein. 2- und 3-Satzsiege werden unterschiedlich gewertet (mit 1 bzw. 0,8).

Granularität: Einzel, Doppel und Mixed werden getrennt gewertet.

Datenbasis sind die Ligen und Turniere aus turnier.de. Nicht dabei sind also die Ligen und Turnier der Landesverbände, die nicht oder nur teilweise turnier.de benutzten (Badenwürttemberg, Berlin-Brandenburg,...).

Aktualität: Das Rating wird alle paar Monate neu berechnet.

Rating-Stabilität: 

- Ratingverlust bei Siegen: Damit ist gemeint, ob das Rating sich verschlechtern kann, auch wenn alle Spiele gewonnen wurde. Ja, dies kann passieren, wenn die Gegner entsprechend schwach sind. Ein Beispiel:

01-104597   Otzipka   Philip   1994  584 561 1/1 578

Philip Otzipka hat sein (einziges) Spiel gewonnen, verliert aber 6 BAX-Punkte (584 vorher, 578 nachher), da der Gegner schwächer (BAX 561) war und er drei Sätze brauchte.

- Ratingänderung ohne Spiele: Nein, wenn ein Spieler kein Spiel macht, ändert sich auch nicht sein Rating.

Dokumentation: Sehr ausführlich. Die genauen Formeln sind auf badminton-bax.de/index.php/bax-regeln/formeln beschrieben. An dieser Stelle brauchen wir uns nur folgende Werte zu merken:

- 25 BAX-Punkte entsprechen einer Gewinnwahrscheinlicheit von 75%. (Einen Leistungsunterschied von 75% nennen wir eine Spielstufe)

- Mit 3,5 Spielen kann man sich um eine Spielstufe verbessern (25 / 7)

- Ca. 12 Spielstufen umfassen die deutschen Badmintonligen von 1. Bundesliga (ca. 710 BAX) bis Kreisklasse/Bezirksklasse (ca. 410 BAX)

(Alle Werte sind der BAX-Seite badminton-bax.de/index.php/bax-portal/liga-bax entnommen)

 

BADRAT

Allgemeines: Genauso wie BAX basiert auf dem ELO System. Die Werte für die Formeln sind statt 50 und 7 hier 64 und 18, d.h. die Gewinnwahrscheinlichkeit E = 1/(1+10^((BAX_A - BAX_B)/64)) und pro Spiel können bis zu 18 Punkte gewinnen oder verlieren. 2- und 3-Satzsiege werden gleich gewertet. Die deutschen Ligen liegen etwa zwischen 1780 und 1410. Damit ergiben sich nach diesem System (1780-1410)/32 = 11,5 Spielstufen, also der i.w. der gleiche Wert wie vom BAX. Mit 1,7 (=32/18) Spielen kann man sich bereits um eine Spielstufe verbessern.

Granularität: Einzel, Doppel und Mixed werden gentrennt gewertet.

Datenbasis sind nationale und internationale Turniere sowie die oberen deutschen Ligen (1. Bundesliga - Oberliga) und von Bayern und Thüringen (bis Sommer 2016 auch Hessen) auch die unteren Ligen (bis Schüler). Hier fehlen also viele Spieler aus den anderen Landesverbänden, die nicht so hoch spielen.

Aktualität: Eine Neuberechnung findet alle alle 3-4 Wochen statt.

Das Schöne an der ELO-Methode ist auch, dass die Spielstärken nach jedem Spiel direkt berechnet werden kann.

Rating-Stabilität:

- Ratingverlust bei Siegen: Nein, sollte nicht möglich sein.

- Ratingänderng ohne Spiele: Nein

Dokumentation: Rudimentär auf www.badminton-rating.de/rating.php, aber ausreichend. Es wird auf die Erklärung zu ELO in der wikipedia verwiesen, sowie eine Tabelle mit der Umrechung einer Ratingdifferenz in eine Gewinnwahrscheinlichkeit.

Sonstiges: Sehr schön ist dies auf der Seite von BADRAT präsentiert, auf der für alle Spiele eines Spielers mit Gegner, Spielstärke des Gegners, Ergebnis und Änderung des Ratings aufgelistet werden.

 

MADU

Allgemeines: Im Gegensatz zu BAX und BADRAT werden bei MADU-Spielpunkte gewertet. Wie diese Wertung genau funktioniert ist auf madu-rating.com/badminton.html beschrieben. Es werden die letzten 5 Jahr ausgewertet, neuere Spiele mehr zählen als ältere (jedes Jahr halbiert sich die Gewichtung eines Spiels). 100 MADU-Punkte Unterschied entsprechen einen Punkt pro Satz: haben zwei Spieler eine MADU-Diefferenz von 300 Punkten, so sollte der bessre Spiele 21:18 gewinnen.  Eine Umrechnung von MADU-Punkten in Gewinnwahrscheinlichkeiten ist nicht angegeben.

Granularität: Einzel, Doppel und Mixed werden zusammengewertet und in einem einzigen Rating zusammengeasst. Einzel zählen doppelt soviel wie eine Mixed oder Doppel.

Datenbasis: Alle deutschen Ligen und Turniere aus turnier.de sowie die internationalen BWF-Turnier. Gewertet werden national und internationale Turnier und alle Ligen auf turnier.de.  Anhand der Zahlen läßt sich aber folgendes ermitteln: DIe deutschen Ligen umfassen von 1. Liga (7940 Punkte) bis zur Kreisklasse (4100 Punkte) 3840 MADU-Punkte. Geht man von 12 Spielstufen aus, so entsprechen 320 Punkte eine Spielstufe bzw. eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 75%.

Aktualität: Das Rating wird wöchentlich aktualisiert. (Anmerkung Jan 2017: Madu ist seit Mitte September 2016 nicht mehr aktualisiert worden.)

Rating-Stabilität:

- Ratingverlust bei Siegen: Ja, da die Punktedifferenz zählt, wird ein zu knapper Sieg gegen einen schwächeren Gegner das Rating verschlechtern.

- Ratingänderng ohne Spiele: Ja. Da eine komplette Neuberechnung jede Woche stattfindet, kann sich das Rating ändern, wenn sich das Rating der früheren Gegner sich ändert. Außerdem werden die Ratings in eine Skala zwischen 0 und 10.000 gepresst, wobei auch eine Ratingänderung erfolgen kann (bspw. wenn ein neuer schwächster Spieler hinzukommt und das Rating 0 besetzt).

Dokumentation: Längliche Beschreibung auf madu-rating.com/badminton.html vorhanden. Zwischenzeitlich wurden Berechnungsbeispiele hinzugefügt.

 

PBR

Allgemeines: Analog zu MADU werden Spielpunkte gewertet. 1 Spielpunkt pro Satz entspricht einem PBR-Punkt. Die 1. Bundesliga liegt bei ca. 90 PBR, die Kreisklasse bei ca. 52. Der Unterschied von 2,4 Punkten entspricht einer Spielstufe. Gemäß PBR gibt es also nicht 12 sondern knapp 16 Spielstufen in den deutschen Ligen.

Granularität: Einzel, Doppel und Mixed werden getrennt wertet.

Datenbasis: Alle deutschen Ligen und Turniere aus turnier.de sowie die Ligen der Landesverbände, die nicht mit turnier.de arbeiten. Zusätzlich die internationalen BWF-Turniere und die Schweizer Ligen. Berücksicht werden die Spiele der letzten 15 Monate, wobei die Gewichtung linear mit dem Alter abnimmt, d.h. ein Spiel, das 7,5 Monate zurückliegt, wird nur halb so stark gewertet wie eins, das gerade stattgefunden hat. Gewertet werden nationale und internationale Turniere, sowie alle deutschen und Schweizer Ligen.

Aktualität: Eine Neuberechnung findet wöchenlich statt.

Rating-Stabilität:

- Ratingverlust bei Siegen: Ja, da die Punktedifferenz zählt, wird ein zu knapper Sieg gegen einen schwächeren Gegner das Rating verschlechtern.

- Ratingänderng ohne Spiele: Ja. Da eine komplette Neuberechnung jede Woche stattfindet, kann sich das Rating ändern, wenn sich das Rating der früheren Gegner sich ändert.

Dokumentation: Lediglich qualitative Beschreibung vorhanden (Q&A).

 

Hier noch die Spielsystem im Überblick:

 

System

BAX

BADRAT

MADU

PBX

Punktebereich

350-750

1300-1800

0-10.000

0-100

75%-Gewinnwahrscheinlichkeit

25

32

~320(?)

~2,4

Max. Änderung pro Spiel

7 Punkte

18 Punkte

-

-

3-Satzspiele berücksichtigt

Ja

Nein

Ja

Ja

Spielstufen der deutschen Ligen

12

11,5

Unklar

16

Updates

Alle paar Monate

3 – 4 Wochen

Wöchentlich

Wöchentlich

Verlust bei Siegen möglich

 ja

 nein

 ja

 ja

Ratingänderung ohne Spiel

nein

nein

ja

ja